Kontakt
00 Publikationen CS Bühne IMG
Erfolgsgeschichten
Company Logo Universität Wien
Anwenderbericht

Arbeitsplatzverwaltung: organisatorisch, technisch, compliant

Von Automatisierung, standardisierten Prozessen und einem besseren Überblick über Assets, Lizenzen und Kosten profitieren.


Die Universität Wien ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas und verwaltet rund 12.000 Workspaces. Diese setzen sich aus gemanagten und ungemanagten Geräten an fest zugewiesenen oder wechselnd belegten Arbeitsplätzen zusammen.


Eine vereinheitlichte Verwaltung aller Arbeitsplätze, und zwar organisatorisch, technisch und lizenzrechtlich korrekt, sollte zwei parallel betriebene Systeme ablösen. Gleichzeitig wollte man mehr Transparenz über Assets, Lizenzen und Kosten.


Nach der schrittweisen Einführung von Matrix42 Workspace Management profitiert die Universität Wien heute von Automatisierung, standardisierten Prozessen und einem besseren Überblick über Assets, Lizenzen und Kosten.


Erfahren Sie in diesem Anwenderbericht alles zur:


  • Integration verteilter und heterogener IT-Umgebungen
  • Standardisierung und Automatisierung vormals manueller Bestellprozesse
  • Konzeption und Einführung eines umfangreichen Rollen- und Berechtigungskonzeptes
  • Kostenersparnis und Transparenz bei der Verwaltung von Lizenzen
Jetzt herunterladen