Andreas von Lowtzow ist Director Channel & Alliances

Die Matrix42 Partnerlandschaft wird national und international ausgebaut


Andreas von Lowtzow hat die Verantwortung für das globale Channelgeschäft

 

In dieser Funktion baut Andreas von Lowtzow (52) das Partnergeschäft des Unternehmens in Deutschland und international weiter aus und realisiert ein partnerorientiertes Channelmodell. „Das Channelgeschäft ist eine unserer strategischen Säulen. 2017 haben wir bereits 55 % unseres weltweiten Umsatzes über Partner generiert. Bis 2020 wollen wir den Partneranteil auf mindestens 80 % erhöhen. Mit Andreas von Lowtzow haben wir einen Manager gewonnen, der die nötige Erfahrung und Durchsetzungskraft hat, um unsere Channel-Strategie konsequent weiter umzusetzen“, erklärt Nico Pfaff, VP Sales bei Matrix42.

 

Andreas von Lowtzow bringt langjährige Branchen- und Berufserfahrung mit

Andreas von Lowtzow ist seit 20 Jahren im IT- und Softwarebereich tätig, davon 18 Jahre im Partnerbusiness. Er bekleidete verschiedene Vertriebs- und Managementpositionen, u. a. bei Dell, EMC, NetApp, Bechtle und zuletzt bei Hootsuite. Dabei hatte er großen Erfolg beim Aufbau und auch dem Umbau von Vertriebsstrukturen. Genauso wie beim Aufbau von Partnermodellen und der Entwicklung von Channel-Kampagnen. „Für Matrix42 den Channel international aufzubauen und in der DACH-Region nachhaltig zu strukturieren, ist eine spannende Herausforderung für mich. Ich freue mich auf die Arbeit in diesem wachstumsstarken Unternehmen mit solidem deutschem Hintergrund. Was mich an der Aufgabe besonders reizt sind die Vielfältigkeit und der Gestaltungsspielraum. Ich lasse mich nach 100 Tagen gerne an der Zufriedenheit der Partner und den Zahlen messen!“

 

Andreas von Lowtzow's Aufgabe ist auf Expansion ausgerichtet

 

Zu seinen Aufgaben gehören die Akquise und das Onboarding neuer Partner in Deutschland und international, der Auf- und Umbau eines partnerorientierten Channelmodells und die Entwicklung eines schlagkräftigen Teams. Außerdem liegt es in seiner Verantwortung, die Zusammenarbeit mit den Value Partnern des Unternehmens zu stärken und eine nachhaltige Vertrauensbasis zu etablieren.