Matrix42 kooperiert mit CapaSystems

Gisela Dauer

IT-Systeme mit schlechter Performance beeinträchtigen die Produktivität der Anwender und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Die Suche nach Fehlern und nach den Gründen für eine mangelhafte Performance ist zumeist aufwändig und zeitintensiv. PerformanceGuard von CapaSystems hakt hier ein und bietet wertvolle Unterstützung durch Performance-Monitoring in Echtzeit. Matrix42 kooperiert mit CapaSystems und bietet das Produkt in seinem Marketplace an. Zudem wird die …

Matrix42 gehört zu den Top ITSM- und ESM-Anbietern

Gisela Dauer

Die deutschen Unternehmen haben eine hohe IT Service Prozessreife erreicht. Sie sind dadurch heute deutlich schneller in der Lage, IT Service Innovationen zu adaptieren. Das für die Unternehmen wichtige Enterprise Service Management (ESM) Thema 2018 ist ITSM für Non-IT Assets. Matrix42 hat seine Service Management Plattform bereits seit längerer Zeit auf Non-IT Prozesse ausgeweitet und ist unter anderem deswegen heute …

Magna steigert Effizienz und Produktivität mit Service Catalog

Gisela Dauer

Zu Beginn der Zusammenarbeit mit Matrix42 fehlte bei Magna ein strukturierter, gemeinsamer Service Catalog. Außerdem machten es die bestehenden Prozesse, die sich auf eine alte Datenbank stützten, sehr zeitintensiv oder manchmal sogar unmöglich, den Verbrauch zu verfolgen und Leistungsverrechnungen für die jeweiligen Abteilungen zu erstellen. Dem Unternehmen fehlte die Einsicht in und die Kontrolle über die im Unternehmen installierte Software. …

Die Ära des ITSM Customizing ist vorbei

Gisela Dauer

Matrix42 läutet das Ende des Customizings von ITSM-Tools ein. Bei der Einführung der meisten ITSM-/Enterprise Service Management Tools ist die aufwändige und teure Anpassung an die Ge-schäftsprozesse des Unternehmens nach wie vor unumgänglich. Mit Matrix42 Service Management hingegen ist kein Customizing mehr notwendig. Anwender ohne Programmierkenntnisse können Prozesse und Workflows per Drag-and-drop updatesicher erstellen und flexibel anpassen.

Diese 10 Digital Workspace Trends werden 2018 prägen

Gisela Dauer

Die Modernisierung der IT-Arbeitsplätze steht auch 2018 weiterhin ganz oben auf der Agenda der europäischen Unternehmen. Neue Technologien werden genutzt, um den Mitarbeitern bessere Arbeitsumgebungen zur Verfügung zu stellen und damit die Arbeitseffizienz und -Produktivität zu erhöhen. Dazu kommen die Umsetzung rechtlicher Anforderungen, wie der EU-Datenschutz-Grundverordnung, und die Automatisierung des Lizenzmanagements. Oliver Bendig, CEO von Matrix42, erläutert die 10 Digital Workspace-Trends, die 2018 relevant werden.