Kommentar von Matrix42 zur erweiterten Partnerschaft mit Dropbox


Dropbox hat die Integration von Dropbox Enterprise mit Matrix42 bekannt gegeben. Das ist ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.  Oliver Bendig, CTO von Matrix42 kommentiert dazu: Wir freuen uns, ab sofort Matrix42 Anwendern direkten Zugriff auf Dropbox Enterprise ermöglichen zu können. Damit beginnt eine neue Phase in der Partnerschaft zwischen Matrix42 und Dropbox. Als Vorreiter von Unified Endpoint Management will Matrix42 die Voraussetzung dafür schaffen, dass Anwender jederzeit sicher von allen mobilen Geräten auf ihre Daten und ihren Workspace zugreifen können. Die Zusammenarbeit mit Dropbox ist ein Beleg dafür, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.      Wayne PhillipsWayne Philips, Technical Director - Enterprise Mobility bei Matrix42 fügt hinzu: Durch die Integration der Produkte beider Unternehmen kann der Endanwender die innovativen Cloud Storage und Collaboration Tools von Dropbox auf sichere Art über seine von Matrix42 verwalteten und gesicherten Endgeräte nutzen. So ist gewährleistet, dass Unternehmensdaten ausschließlich auf autorisierten Geräten verfügbar sind. Auch Kunden mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen können damit eine Cloud – und Mobile Strategie umsetzen. Matrix42 erweitert Dropbox zusätzlich, indem es den User Single Sign-on unter Bewahrung der Corporate Identity ermöglicht. MyWorkspace von Matrix42 wiederum vereinfacht das Onboarding und die Verwaltung der Dropbox-Nutzer und ermöglicht einfaches Tracking der Kosten und der Lizenznutzung über ein Dashboard.