Zum Inhalt springen
Software Asset Management (SAM)

cat_Page

Software Asset Management (SAM) – Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Investitionen Schützen Sie sich dauerhaft vor finanzielle Risiken durch Lizenzkontrollen, und identifizieren Sie unnötige Softwarekosten.

Wussten Sie, dass ein Viertel der von Unternehmen gekauften Software nie zum Einsatz kommt? Oder dass der durchschnittliche Wert ungenutzter Software auf Firmen-PCs rund 400 US-Dollar pro Computer beträgt? Hinzu kommt, dass Softwareanbieter jährlich zwei Drittel aller Unternehmen dahingehend überprüfen, ob diese über eine ausreichende Anzahl passender Lizenzen verfügen. Wer den Test nicht besteht, dem drohen empfindliche und zudem selten einkalkulierte Kosten.

Die gute Nachricht lautet:
Es gibt eine einfache Möglichkeit, Ihr Unternehmen vor diesen potenziellen Kosten und Risiken zu schützen – Software Asset Management.

Grundlegende Ziele von Software Asset Management

Das Software Asset Management Programm eines Unternehmens sollte in der Regel drei grundsätzliche Ziele verfolgen:

  1. Identifizierung nicht genehmigter Softwareinstallationen: Im Sinne der Kostenkontrolle und Bedarfssteuerung sollten sich Unternehmen einen vollständigen Überblick über die Softwarenutzung verschaffen. Jede installierte Software stellt eine finanzielle Investition dar, die vom jeweiligen Budgetverantwortlichen entsprechend genehmigt werden muss.
  2. Eliminierung unnötiger Softwareausgaben: Der tatsächliche Bedarf und die Anforderungen an Software ändern sich ständig. Umso wichtiger ist es, die Rentabilität bisheriger Investitionen festzustellen, denn diese ziehen Folgeausgaben für Wartungsgebühren oder Update-Lizenzen nach sich. Deshalb benötigen Sie alle erforderlichen Informationen, um sicherzustellen, ob Sie jeweils auf die bestmögliche Lösung setzen.
  3. Bessere Verhandlungsposition bei der Anschaffung von Software: Um Einkaufsstrategien zu optimieren und ein effektives Softwareportfolio zu entwickeln, benötigen Sie ein umfassendes Verständnis Ihres Softwarebedarfs. Wenn Sie Trends und veränderte Bedürfnisse rechtzeitig erkennen, sind Sie in der Lage, zielgerichteter mit Anbietern zu verhandeln.

Was macht eine gute Software-Asset- Management-Lösung aus?

Software-Asset-Management-Lösungen helfen Ihnen dabei, Ihre Softwareinvestitionen transparent zu gestalten, indem sie Ihnen einen vollständigen Überblick über implementierte Anwendungen und erworbene Lizenzen bieten. Die Lösung sollte alle Bereitstellungsarten abdecken – von Anwendungen auf Client- und Server-Computern über Mobilgeräte bis hin zur Cloud. Mit der SAM-Lösung Ihrer Wahl identifizieren und minimieren Sie finanzielle Risiken infolge von Lizenzunregelmäßigkeiten und überwachen die Nutzung und Inanspruchnahme von Software, um Möglichkeiten auszuloten, wie Sie die Anzahl der benötigten Lizenzen verringern können. Grundvoraussetzung dabei ist, dass Ihre SAM-Lösung flexibel genug ist, die beteiligten Parteien zu unterstützen, Routineaufgaben zu automatisieren und alle softwarebezogenen Prozesse zu integrieren.

Ihre Vorteile:

  • Vollständige Transparenz und Kontrolle über alle Softwareinvestitionen
  • Keine negativen Nachwirkungen durch Lizenzkontrolle
  • Eine starke Verhandlungsposition gegenüber Budgetverantwortlichen und Softwareanbietern
  • Geringere Softwarekosten dank Vermeidung unnötiger Ausgaben
  • Geringere finanzielle und rechtliche Risiken durch Nichteinhaltung von Lizenzauflagen

Wussten Sie, dass...?

Software Asset Management kann unternehmensweit und prozessübergreifend eingesetzt werden. Wichtige Erfolgskriterien sind eine effektive Unternehmensführung, die Definition von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie eine umfassende Abdeckung aller softwarebezogenen Prozesse. Die Qualität, Konsistenz und Korrektheit aller relevanten Daten stellt dabei eine der größten Herausforderungen dar. Deshalb erfordert effektives SAM nicht nur eine nahtlose Integration in alle relevanten Prozesse, sondern auch die Einbeziehung der vier primären Einsatzbereiche von Software: Clients, Server, Mobilgeräte und Cloud.

Top