Research

5 Tipps für die optimale Enterprise Mobility-Strategie

Die Unternehmenswelt ist im Wandel: Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens IDC stehen 45 Prozent der deutschen Betriebe mitten im digitalen Transformationsprozess. Wichtigster Baustein dabei ist ein effizientes Enterprise Mobility Management.

Durch den Einsatz von Smartphones oder Tablets lässt sich die Produktivität von Mitarbeitern erheblich steigern. Andere Enterprise Mobility Use Cases – wie die Integration von Augmented oder Virtual Reality und Wearables – bringen vor allem im Bereich Customer Care immense Vorteile mit sich.

 

Sie möchten wissen, wie Sie mit einer perfekt geplanten mobilen Strategie den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig steigern, ohne dabei Aspekte wie Datensicherheit und Compliance zu vernachlässigen? Und, welche Rolle die EU-Datenschutz-Grundverordnung bei der Umsetzung spielt?

 

Die Antworten dazu finden Sie in dem Executive Brief „Von EMM zu UEM und IoT: Mit innovativen Mobility-Strategien die Digitalisierung gestalten“. Lesen Sie, wie IT-Abteilungen vorgehen sollten, um alle Fachbereiche mit Smart Devices, Apps und Co. im Tagesgeschäft bestmöglich zu unterstützen. Das Dokument fasst die wichtigsten Einschätzungen von Fach- und Führungskräften zusammen und beinhaltet zudem fünf konkrete Handlungsempfehlungen.

Der Executive Brief „Von EMM zu UEM und IoT: Mit innovativen Mobility-Strategien die Digitalisierung gestalten“ – alle Benefits im Überblick:
  • Erfahren Sie, welche Enterprise Mobility-Initiativen derzeit am gefragtesten sind
  • Lesen Sie, welche Device-Strategien aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung unabdingbar sind
  • Finden Sie heraus, welche gewichtige Rolle IoT-Devices und Unified Endpoint Management künftig im Enterprise Mobility Management spielen werden

 

Jetzt kostenlos downloaden und profitieren!