Research

Von EMM zu UEM und IoT: Mit Enterprise Mobility Strategien die Digitalisierung gestalten

IDC Executive Brief - Von EMM zu UEM und IoT

Das Jahr 2017 stellt aus Sicht von IDC (Enterprise Mobility) eine Zeitenwende bei der Nutzung von mobilen Technologien im Unternehmenskontext dar. Wir sind davon überzeugt, dass die Enterprise Mobility durch zwei wesentliche Themenfelder in eine nächste Stufe übergehen wird. Diese Entwicklung wird zum einen durch innovative Mobility Use Cases, beispielsweise durch Augmented oder Virtual Reality und Wearables, getragen. Zum anderen wird sich der Fokus auf alle Anwender und Prozesse im Unternehmen erweitern – insbesondere auch auf die sogenannten Blue-Collar-Fachbereiche wie Instandhaltung oder Logistik.

 

Diese Entwicklung spiegelt sich zunehmend in den Enterprise-Mobility-Strategien deutscher Unternehmen wider. Denn innovative mobile Technologien bieten der IT-Abteilung sehr gute Möglichkeiten, die Fachbereiche und Anwender in ihrem Hause noch besser in ihrem Tagesgeschäft zu unterstützen. Gleichzeitig erfordern sie Management Tools, die mit der Zeit gehen und Innovation und Sicherheit vereinen. Immer mehr IT-Verantwortliche prüfen daher, wie ihre EMM- (Enterprise Mobility Management) und Client-Management-Lösungen (CLM) in Hinblick auf ein UEM und IoT Endpoint Management aufgestellt sind und welchen Mehrwert sie für die Compliance mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung bieten.

 

Der Blick in deutsche Unternehmen verrät: Mobile Technologien sind heute strategischer als je zuvor. Mehr als jede zweite Organisation hat heute eine dezidierte Enterprise-Mobility-Strategie implementiert. Wir glauben jedoch, dass der Höhepunkt dieser Entwicklung vorerst erreicht ist. Denn gerade durch innovative mobile Lösungen werden Smart Devices, Apps und Co. immer häufiger in den Digitalisierungsstrategien von Unternehmen aufgehen. Für IT-Verantwortliche bedeutet dies eine noch größere Relevanz ihrer mobilen Lösungen für den Unternehmenserfolg, eine engere Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und die Aussicht auf zusätzliche Budgetquellen.

 

IDC hat vor diesem Hintergrund 257 Unternehmen in Deutschland im Juli 2017 befragt. Dieser Executive Brief (Enterprise Mobility) fasst die wichtigsten Einschätzungen der befragten Fach- und Führungskräfte zusammen und gibt Empfehlungen, wie Unternehmen die Digitalisierung mit innovativen Mobility-Lösungen gestalten und gleichzeitig die Security und Compliance stärken können. Matrix42 ist in diesem Dokument mit einem interessanten Anwenderbericht über die Agentur marbet (Würth-Gruppe) und einem Interview mit CEO Oliver Bendig vertreten.

 

Überzeugen Sie sich selbst!