Matrix42 Enterprise Manager for SCCM

Ihr Web-Portal für den Microsoft Configuration Manager (SCCM)

Machen Sie Ihre SCCM Umgebung von überall aus erreichbar, und greifen Sie von jedem Gerät aus auf gewünschte Aktionen zu. Mit dem Matrix42 Enterprise Manager for SCCM profitieren Sie darüber hinaus von einem erweiterten Delegations- und Rechtemodell, einer einfachen, intuitiven Bedienung, integrierten Paketierungsfunktionen und der Beteiligung der User am Softwarelifecycle-Prozess.

Unified Endpoint Management

ERFAHREN SIE IN DIESEM PREMIUM WEBINAR:
• in welcher Marktphase sich UEM heute befindet
• warum der User-zentrierte dem device-basierten Managementansatz vorzuziehen ist
• Mehrwerte von UEM für Ihre Organisation
• wie Sie bei der Auswahl Ihrer UEM-Lösung vorgehen sollten

Jetzt registrieren!

Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM)

ERFAHREN SIE IN DIESEM PREMIUM WEBINAR:
• Anwenderzufriedenheit und Produktivität der IT bei ZF
• Vereinfachung und Beschleunigung komplexer SCCM-Aufgaben
• SCCM-Rollen und -Aufgaben weltweit, sicher und kontrolliert delegieren
• Spezialisten entlasten und Raum für alternative Aufgaben schaffen
• Kosten für die IT-Bereitstellung, Training und Fehlerfolgen deutlich senken

Jetzt registrieren!

20 Softwareänderungen werden jedes Jahr am PC durchgeführt

Mind. 12x pro Jahr werden Patches ausgerollt

2x im Jahr wird das OS grundlegend aktualisiert

Für 90 % der PCs hat die zentrale IT keine Informationen, wie diese genutzt werden


Windows 10

Designed for

SCCM


Kommt Ihnen das bekannt vor?

  • Die Ausbildung meiner Mitarbeiter in SCCM ist zeit- und kostenaufwendig.
  • Ich kann nicht sicherstellen, dass die Arbeit fortgeführt wird, wenn ein Key-Mitarbeiter im Urlaub ist.
  • Meine Anwender beschweren sich permanent darüber, dass sie während der Arbeit gestört werden.
  • Möchte ich nur eine Kleinigkeit an einem Softwarepaket ändern, muss ich eine komplexe Packaging Suite öffnen.
  • Wenn ich eine Software zuweise, muss ich lange warten und ggf. auf dem PC des Endanwenders eingreifen, um dort eine Reaktion zu erhalten.
  • Die Fehleranalyse ist kompliziert.


3 gute Gründe

für den Enterprise Manager for SCCM


Rufen Sie uns an +49 6102 816 220

  • Connector.

    Easy-to-use-Web-Portal

    Enterprise Manager ist ein Easy-to-use-Web-Portal, um SCCM von überall und jederzeit zu erreichen. Mit einem einfach zu bedienen User-Interface befähigen Sie selbst Non-IT-Mitarbeiter, Softwaremanagement-Tasks auszuführen. Mit einem Delegations- und Rechtemodell, das die Arbeit in Teams und auch Vertreterregeln berücksichtigt, versetzt Sie der EM in die Lage, Aufgaben in Teams zu strukturieren. Dabei ist immer sichergestellt, dass Mitarbeiter Aufgaben untereinander teilen und sich unterstützen können.

  • Connector.

    Optionaler zusätzlicher Agent

    Ein optionaler zusätzlicher Agent stellt sicher, dass alle Aufgaben als echte Push-Tasks zur Verfügung stehen. Softwareinstallationen starten ohne Wartezeit, und auch das Reporting an die Administrationskonsole erfolgt in Echtzeit. Dabei werden die Endanwender integriert und können über Ausführungszeiträume, Reboots und Softwareinstallation selbstständig entscheiden.

  • Connector.

    SCCM Applications oder Packages um klassische Softwaremanagement-Aufgaben erweitern.

    Fehlt einmal ein Registry-Key oder eine Datei, oder soll sichergestellt werden, dass die Anwendung, die aktualisiert werden soll, geschlossen ist? Mit dem EM-Agenten können bestehende SCCM Applications oder Packages simpel um klassische Softwaremanagement-Aufgaben erweitert werden.

1

Easy-to-use-Web-Portal

Enterprise Manager ist ein Easy-to-use-Web-Portal, um SCCM von überall und jederzeit zu erreichen. Mit einem einfach zu bedienen User-Interface befähigen Sie selbst Non-IT-Mitarbeiter, Softwaremanagement-Tasks auszuführen. Mit einem Delegations- und Rechtemodell, das die Arbeit in Teams und auch Vertreterregeln berücksichtigt, versetzt Sie der EM in die Lage, Aufgaben in Teams zu strukturieren. Dabei ist immer sichergestellt, dass Mitarbeiter Aufgaben untereinander teilen und sich unterstützen können.


2

Optionaler zusätzlicher Agent

Ein optionaler zusätzlicher Agent stellt sicher, dass alle Aufgaben als echte Push-Tasks zur Verfügung stehen. Softwareinstallationen starten ohne Wartezeit, und auch das Reporting an die Administrationskonsole erfolgt in Echtzeit. Dabei werden die Endanwender integriert und können über Ausführungszeiträume, Reboots und Softwareinstallation selbstständig entscheiden.


3

SCCM Applications oder Packages um klassische Softwaremanagement-Aufgaben erweitern.

Fehlt einmal ein Registry-Key oder eine Datei, oder soll sichergestellt werden, dass die Anwendung, die aktualisiert werden soll, geschlossen ist? Mit dem EM-Agenten können bestehende SCCM Applications oder Packages simpel um klassische Softwaremanagement-Aufgaben erweitert werden.


Screenshots

Folgen Sie uns jetzt auf ...


Hunderte zufriedene Kunden, darunter

Wie kann der Enterprise Manager Ihr IT-Team unterstützen?

Welche Kernfunktionen erwarten IT-Anwender vom Matrix42 Enterprise Manager for SCCM?


Desktop-Support (Helpdesk/On-Site)

  • Inventarisierung einsehen
  • Vorgefertigte Reports einsehen
  • Deployment-Status einsehen
  • PC-Migration starten
  • Software zuweisenPCs installieren

SCCM-Administratoren

  • Paketieren
  • Anwendungen verteilen
  • Patches verteilen
  • Reports erstellen

Application Owner

  • Anwendungen verteilen
  • Deployment-Status einsehen

Server-Support

  • Inventarisierung einsehen
  • Software zuweisen
  • Server installieren

Endanwender

  • Softwareinstallation starten
  • Installationszeitpunkt wählen

IT-Manager

  • Reports einsehen

Security-Abteilung

  • Inventarisierung einsehen
  • Deployment-Status von Patches einsehen

Abteilungsspezialist

  • Software zuweisen
  • PCs installieren
  • PC-Migration starten

25 Jahre

Erfahrung in der Entwicklung von Workspace Management Produkten

Matrix42 stellt seit 25 Jahren Software her, die durch zukunftssicheres Workspace Management zu höherer Arbeits- und Lebensqualität beiträgt. So auch mit der Verschmelzung von Client Lifecycle Management & Enterprise Mobility Management – Unified Endpoint Management

Vendor Benchmark 2017

Experton nennt Matrix42 „Leader“ im Bereich Digital Workspace Management Solutions

Quelle: Experton Vendor Benchmark 2017

„2-in-1“

Weil hybride Geräte ein Umdenken erfordern

Mit Matrix42 Unified Endpoint Management (UEM) garantiert die IT-Organisation ein gleichbleibend hohes Maß an Unterstützung der Fachabteilungen – über alle gebräuchlichen Gerätetypen und Betriebssysteme hinweg

Der Enterprise Manager for SCCM


 

Haben Sie


Sebastian Werner

Sebastian Werner
Telefon: +49 69667738220

 

Haben Sie


Sebastian Werner

Sebastian Werner
Telefon: +49 69667738220

Features


Einfachste Durchführung aller Standard-SCCM-Aufgaben aus einer zentralen Web-Konsole heraus,

ohne die Notwendigkeit für den Administrator, tiefgehende SCCM- und SQL-Kenntnisse zu besitzen, wie:

  • Softwareverteilung als Push- und Massen-Rollout
  • Erweiterte Betriebssysteminstallation/-neuinstallation
  • Patch-Management (zusätzlich erhältlich auch Dritthersteller-Patches)
  • Inventar und Reporting
  • Collection-Erstellung

Deutlich verbesserte Anwenderinformationen für anstehende und durchgeführte Aufgaben

inkl. der Möglichkeit für den Anwender, Terminbuchungen für Softwareinstallationen in einem übersichtlichen Kalender vorzunehmen

Bereitstellung der Software für den Endanwender innerhalb von Sekunden durch echten Push.

Dadurch entsteht eine erhebliche Verbesserung der Erstlösungsrate von Tickets am Service Desk.

Grafisches Echtzeit-Status-Reporting für Software-Rollouts

ohne die Notwendigkeit, Logdateien lesen zu müssen

Soll-Ist-Vergleich für Inventardaten von Computern inkl. Trendanalyse

Differenziertere Steuerung der Rollen/User-Berechtigungen auf Computer, Software, Standorte, Betriebssysteme, Patches u.v.m.

Dadurch besteht die Möglichkeit, Aufgaben der täglichen IT-Administration (Zuweisung von Software, Neuinstallation von Computern) kontrolliert ins Feld zu delegieren (The rights persons doing the right job).

Emergency-Stop-Funktion für fehlerhafte Rollouts (automatisiert durch das System steuerbar)

Copy of Eingebaute Paketierungslogik zur Minimierung der zu erstellenden Skripte für Paketinstallationen,

inkl. Reihenfolgensteuerung und Bündelung von Paketen

E-Mail- und Automatisierungsschnittstelle mit ca. 20 mitgelieferten Ereignissen zur Schnittstellenautomatisierung

Einbeziehung von organisatorischen und/oder kaufmännischen Informationen in das Inventar eines Computers und damit auch ins Reporting und die Rollout-Steuerung

Erfahren Sie mehr…

Case Study

Case Study

Kostenlos

> 2MB

Anwenderbericht Haag-Streit - Client Lifecycle Management
Jetzt Herunterladen
Research

Research

Kostenlos

> 2MB

Crisp Vendor Universe 2016: UEM Anbieter im Vergleich
Jetzt Herunterladen
Case Study

Case Study

Kostenlos

> 2MB

Anwenderbericht UPK Basel
Jetzt Herunterladen

Mehr laden