Partnergeschäft: Handel auf Matrix42 Marketplace blüht


Etwas länger als ein Jahr ist der Matrix42 Marketplace jetzt online, doch seine Erfolgsbilanz kann sich bereits sehen lassen: Die Verkäufe haben sich im Jahresvergleich um 380 Prozent gesteigert, mehr als 12.500 Bestellungen von Apps, Add-Ons und Software-Paketen konnten verbucht werden. Der Matrix42 Marketplace ist ein innovatives Angebot von Matrix42 an seine Geschäftspartner: Auf der Online-Plattform können sie gemeinsam mit Matrix42 allen Kunden Erweiterungen, Konfigurationen und Apps für ihre Matrix42 Produkte anbieten. Sie können ihre Angebote dabei unabhängig von Matrix42 auf dem Marktplatz bereitstellen. Die Kunden können die Erweiterungen schnell und einfach herunterladen und installieren, die Abrechnung erfolgt einfach über Matrix42. Mittlerweile umfasst das Angebot auf dem Matrix42 Marketplace rund 2.000 verschiedene Pakete, Produkte und Schnittstellen. Neben Neuheiten von Matrix42 stehen hier jetzt auch zahlreiche Downloads von den Partnern des Workspace Management-Spezialisten zur Verfügung. Beispielsweise bieten Unternehmen, wie Labtagon, L und M Business IT, Makro Factory und FUTUREDAT, Add-Ons, Schnittstellen und Konnektoren zu IT Service Management-Produkten an. Auch Add-Ons für Unified Endpoint Management stehen bereit, beispielsweise vom Partner Vierfire. Durch das gestiegene Engagement der Partner auf dem Matrix42 Marketplace und das erweiterte Angebot an neuen Services und Updates, konnte die Zahl der Transaktionen um fast vierhundert Prozent gesteigert werden. „Der Matrix42 Marketplace hat sich in kurzer Zeit zu dem wichtigsten Handelsplatz für die Erweiterungsangebote unserer Partner für die Matrix42 Produkte entwickelt“, so Dirk Hockerts, Director Channel & Alliances, Matrix42. „Wir freuen uns, dass unsere Plattform so eingeschlagen hat und laden alle unsere Partner ein, sich an dieser innovativen Möglichkeit für mehr Kundennähe und einfacheren Service zu beteiligen.“