Matrix42 ÖV-Kongress in Essen war voller Erfolg

Fachleute zeigten großes Interesse an „Digitaler Agenda 2020“


Wie schon im vergangenen Jahr, war der Matrix42 ÖV-Kongress in Essen auch diesmal sehr erfolgreich: Über 50 Teilnehmer aus Behörden, öffentlichen Einrichtungen und allgemeinnützigen Organisationen informierten sich über die Veränderungen, die durch die „Digitale Agenda 2020“ auf sie zukommen und tauschten sich mit Gleichgesinnten über die Herausforderungen ihrs Arbeitsalltags aus.. Der Kongress befasste sich mit aktuellen IT-Themen wie Lizenzmanagement, Compliance, Mobility und Datensicherheit. Anhand konkreter Praxisbeispiele, etwa vom Landratsamt Karlsruhe, erfuhren die Teilnehmer wie sich modernes Arbeitsplatzmanagement im öffentlichen Sektor umsetzen lässt. Zudem  berichtete Dirk Oliver Granath vom Universitätsklinikum Bonn über seine Erfahrungen bei der Arbeit mit Matrix42 Workspace Management. Praxisnähe überzeugt Anwender „Viele Kongress-Teilnehmer haben sich sehr positiv darüber geäußert, dass wir mit unseren Vorträgen so nah an der Erlebniswelt in den Amtsstuben und Behörden sind“, sagt Christian Hartmann, Leiter Key Account Management Matrix42. Vor allem die Tipps für ein ganzheitliches Management der verschiedenen Devices seien auf großen Zuspruch gestoßen und die Herausforderungen einer immer mobiler und flexibler werdenden Arbeitswelt hinsichtlich der Datensicherheit wurden diskutiert. Einen Blick in die Zukunft wagte Matrix42 CTO Oliver Bendig. Er präsentierte einen Ausblick auf die digitalen Veränderungen in den kommenden fünf Jahren. Dabei legte er großes Augenmerk auf das Zusammenspiel der verschiedenen Devices, deren paralleler und gleichwertiger Einsatz heute in zahlreichen Bereichen des öffentlichen Sektors schon üblich ist. In persönlichen Gesprächen und individuellen Präsentationen tauschten sich die Teilnehmer zudem über Themen wie Compliance und Lizenzen aus. Gerade im öffentlichen Bereich gibt es hier spezielle Anforderungen. Christian Hartmann: „Hier hilft unsere langjährige Expertise im öffentlichen Sektor: Wir können unseren Kunden nicht nur ein Tool an die Hand geben, sondern haben vor allem auch eine große Beratungskompetenz.“