Matrix42 bringt mit MyWorkspace „IT-Pass“ für alle Anwendungen und Geräte

Single-Sign-On für On-Premise-Anwendungen, SaaS-Lösungen und Web-Apps


Mit MyWorkspace präsentiert Matrix42 eine Produktneuigkeit mit Innovationscharakter im Bereich Identity- und Accessmanagement. MyWorkspace ist ein einfaches, sicheres, geräteunabhängiges Single-Sign-On für alle Anwendungen und Daten, das die Anforderungen der IT genauso erfüllt wie die der Anwender. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, sich bei der CeBIT oder online als Test-Kunden für MyWorkspace zu registrieren.  Die Nutzung von SaaS-Lösungen und Web-Apps in den Unternehmen nimmt rasant zu. 2014 etwa sprach Forrester Research in der Studie „Application Adoption Trends: The Rise of SaaS“ von einem dramatisch gewachsenen Interesse an SaaS-Anwendungen, und zwar auch in Kernbereichen wie ERP. Durchschnittlich 66 verschiedene SaaS-Anwendungen werden 2015 je Unternehmen genutzt. Gleichzeitig haben die Verantwortlichen aber große Bedenken die Informationssicherheit und den Datenschutz betreffend. Bei den Anwendern wiederum nimmt die Anzahl der zu verwaltenden Internetadressen und Login-Daten mit jeder neuen Lösung zu – der Druck auf die IT, einen „IT-Pass“ für möglichst alle Anwendungen anzubieten, steigt dadurch ebenfalls kontinuierlich. „Mit MyWorkspace bringen wir genau diesen ‚IT-Pass‘, der die Anforderungen der Unternehmen und der Benutzer gleichermaßen erfüllt. MyWorkspace führt alle Anwendungen, die ein Mitarbeiter nutzt, in eine persönliche Cloud zusammen. Der Benutzer muss sich nur mehr ein Login – nämlich das für MyWorkspace – merken und kann ohne weitere Passwort-Eingaben alle seine Lösungen und Apps verwenden“, erklärt Dirk Eisenberg, Principal Architect bei Matrix42. Einfach und geräteunabhängig MyWorkspace vermeidet die aufwändige Passwortverwaltung für die Endbenutzer, indem es als Single-Sign-On für alle Anwendungen zum Einsatz kommt. So haben Mitarbeiter Zugriff auf ihren gewohnten Arbeitsplatz – unabhängig davon, welches Endgerät sie gerade benutzen und von wo aus sie arbeiten. Das Verwalten von Login-Daten und Internetfavoriten ist für MyWorkspace Nutzer Geschichte – sie haben ihre digitale Identität im Griff und öffnen Apps und Webanwendungen jeweils mit nur einem Klick auf das entsprechende Icon in ihrem Workspace. Durch den einfachen und schnellen Zugriff auf alle Anwendungen und Daten führt MyWorkspace zudem zu Produktivitätsverbesserungen. Eisenberg: „Wir haben mit MyWorkspace gezielt mit einer einfach zu nutzenden Lösung auf die Komplexität, die mit dem Identity- und Accessmanagement einhergeht, geantwortet. MyWorkspace ist intuitiv nutzbar, personalisierbar und die Lösung sorgt für die kontextbasierte Bereitstellung von Apps, Daten und Dokumenten, d. h. sie stellt die richtigen Apps, Dokumente und Daten zur richtigen Zeit auf dem richtigen Gerät zur Verfügung.“ Das Produkt steht für PCs, Macs und als Browser-Version für iOS, Android und Windows Mobile zur Verfügung.“ Mehr Sicherheit, weniger Komplexität Das Thema Sicherheit ist hoch komplex, hoch brisant und für die IT-Abteilungen in den Unternehmen eine große Herausforderung. MyWorkspace bietet den IT-Verantwortlichen kontrollierte und verlässliche On- und Offboarding-Prozesse genauso wie die Zugriffskontrolle auf den Workspace sowie die Möglichkeit, die Security- und Compliance-Vorgaben des Unternehmens umzusetzen. Die IT kann ihren Anwendern vorpaketierte Applikationen zur Verfügung stellen, schnell einen Account für einen neuen Mitarbeiter anlegen, aber genauso schnell auch einen Account löschen, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Nicht zuletzt ermöglicht MyWorkspace die Provisionierung der IT-Leistungen. „Mit MyWorkspace hat die IT die Kontrolle über den gesamten Lebenszyklus von Anwendungen und Identitäten als auch über den IT-Lebenszyklus der Mitarbeiter“, erläutert Eisenberg. Kostenoptimierte Lösung MyWorkspace integriert sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur des Unternehmens. Der Paketierungsaufwand für vorkonfigurierte Cloud-Lösungen, SaaS-Anwendungen sowie mobile Apps ist gering. Auch nicht vorkonfigurierte Anwendungen können von Administratoren rasch integriert werden. Das Unternehmen profitiert zudem von der Möglichkeit, Lizenzbilanzen zu erstellen und so die Lizenzkosten für mobile bzw. SaaS-Lösungen zu optimieren. Je nach Bedarf ist MyWorkspace als Fremium-, Gold- oder Platinum-Variante erhältlich. CeBIT: Test-Kunden herzlich willkommen Bei der CeBIT 2015 präsentiert Matrix42 MyWorkspace umfassend und lädt interessierte Unternehmen ein, sich als Trial-Kunden zu registrieren. Allen Test-Kunden steht MyWorkspace in der Platinum-Edition für 30 Tage zur Verfügung. Interessierte, die keine Gelegenheit haben, den Matrix42 Stand auf der CeBIT (Halle 3, Stand E18) aufzusuchen, können sich hier für die Testnutzung anmelden. Weitere Informationen zu MyWorkspace