Case Study

Komplexe IT- und Non-IT-Prozesse im Krankenhaus

Besondere Anforderungen des Klinikbetriebs machen eine produktive Unterstützung der IT-Abteilung in ihrem Tagesgeschäft notwendig. Mit Matrix42 Service Management können tausende von Mitarbeitern und hunderttausende Patienten gemanagt und sogar Einsparpotential bei der Rechtevergabe erzielt werden.

Durch Produktivitätszuwächse bei Klinik- und IT-Mitarbeitern amortisiert sich die Anschaffung von Matrix42 Service Management bereits nach fünf Monaten.

Lesen Sie in diesem Anwenderbericht, wie die Uniklinik Bonn:

  • Die Masse der Geräte und Daten von Personal und Patienten managt
  • Die verschiedenen Rollen und Rechte, z. B. von Geschäftsleitung, Abteilungen und Patienten verwaltet
  • 30 kritische Kern-Applikationen für 32 Kliniken, 25 Institute und zahlreiche Fachbereiche betreut
  • Maßgeblichen, nicht-quantifizierbaren Nutzen wie u. a. Auditing-Unterstützung, Support des Controllings und höhere Mitarbeiterzufriedenheit generiert