10 Tipps für die Einrichtung Ihres Home Office Arbeitsplatzes

von |

Dieser Beitrag ist auch in Englisch erhältlich.

Der Arbeitsplatz von Morgen

Wir leben in einer modernen Welt, in der Mitarbeiter verstärkt den „Arbeitsplatz der Zukunft“ erwarten. Megatrends wie zunehmende Individualisierung und Urbanisierung schaffen neue Anforderungen, mit denen sich Arbeitgeber auseinandersetzen müssen. Eine aktuelle Studie, die Matrix42 zusammen mit der deutschen Fresenius-Universität durchgeführt hat, zeigt, dass Millenials eine selbstbewusste Generation sind, die präzise Vorstellungen und Erwartungen an ihren zukünftigen Arbeitsplatz haben. Die Generation Y will unter anderem Beruf und Familie in Einklang bringen. Diesem Trend begegnen die Arbeitgeber mit dem Angebot der Arbeit von zu Hause aus.

Home Office, aber wie?

Gehören Sie zu den Glücklichen, die eine Home-Office-Regelung haben? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt müssen Sie nur noch darüber nachdenken, wie Sie Ihren Arbeitsplatz zu Hause einrichten. In den Räumlichkeiten des Arbeitgebers muss das Unternehmen für einen gut ausbalancierten Arbeitsplatz sorgen: Die richtige Menge an Büropflanzen, der perfekte Stuhl und die optimale Einstellung für Raumbelüftung und Klimatisierung. Aber wie bekommt man einen professionellen Aufbau seines Arbeitsplatzes in den eigenen vier Wänden umgesetzt? Wir haben 10 Top-Tipps gesammelt, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihr Home-Office optimal einzurichten.

In 10 Tipps zum professionellen Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden

#1 Arbeits- und Privatbereich getrennt halten

So charmant es auch klingen mag, von der Couch aus zu arbeiten, sollten Sie eine Grenze zwischen Ihrem Privat- und Berufsleben ziehen. Nicht nur, dass es noch viel mehr Ablenkungen auf der Couch gibt (wie „Ist die neuste Folge meiner Lieblingsserie online?“ oder „Ich werde nur eine Runde GTA spielen.“ ), aber auch Sie werden weniger effizient arbeiten, da Ihr Wohnzimmer eine andere Stimmung vermittelt als ein Büro. Sie werden die psychologische Wirkung der Arbeit in einem bestimmten Gebiet bemerken.

Haben Sie zum Beispiel Kinder, ist es zwingend notwendig einem Raum zu nutzen, in dem Sie die Tür schließen und sich zurückziehen können. Sie sollten außerdem darauf achten, das der Raum möglichst weit vom Spielzimmer der Kinder entfernt ist, da Kinder dazu neigen, laut zu sein. Außerdem sollten Sie so viele Ablenkungen wie möglich aus Ihrem Büro entfernen: Fernseher, Spielkonsole und sogar Bücher, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, sollten in einen anderen Raum verlegt werden. Wenn Sie keinen separaten Raum haben, welchen Sie als Büro nutzen können, sollten Sie einen abgrenzbaren Bereich in Ihrem Haus wählen, um diesen in einen Büroraum zu verwandeln.

#2 Platzieren Sie Ihren Tisch an einem Fenster

So einfach das auch klingen mag, Sie sollten Ihren Schreibtisch in der Nähe eines Fensters platzieren. Das natürliche Licht wird nicht nur Ihre Energie steigern, sondern es ist auch viel angenehmer, mit natürlichem Licht zu arbeiten, als in einem dunklen Raum. Schließlich wollen Sie sich in Ihrem Home-Office wohl fühlen.

#3 Licht, Licht und nochmal Licht

 Ja, wir haben gerade bereits über natürliches Licht gesprochen, aber was ist mit den Wintermonaten, wenn es früh dunkel wird oder wenn man spät arbeiten muss? Vernachlässigen Sie es daher nicht an eine gute Kunstlichtquelle zu denken! Die Deckenleuchte ist nicht immer die beste Lösung, da das Licht zu hell sein kann, wenn Sie an einem Computerbildschirm arbeiten. Holen Sie sich eine Tischlampe, damit Sie auch in den dunklen Stunden des Tages noch lesen und schreiben können. Probieren Sie verschiedene Lichtintensitäten und Töne aus, um die für Sie am Besten geeignet zu finden. Ich persönlich, bevorzuge zum Beispiel wärmere Töne, aber das ist nur meine persönliche Vorliebe.

#4 Schreibtischstuhl oder gar Stehtisch gefällig?

Wenn Sie dazu neigen, viel bei der Arbeit zu sitzen, sollten Sie in einen bequemen Bürostuhl investieren. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der nette Designerstuhl, den ich für den Esstisch gekauft habe, nicht wirklich geeignet ist, um darauf 8-10h zu sitzen. So unschön die Wahrheit (und der Stuhl) auch sein mag, ein echter Arbeitsstuhl, der Sie in eine ergonomisch korrekte Position zwingt ist das „A“ und „O“. Er bietet Ihnen den Komfort und die Unterstützung, die Sie benötigen, um einen langen Tag in Ihrem Home-Office mit voller Enegier zu überstehen. Vielleicht möchten Sie sogar einen Stehtisch in Betracht ziehen. Hier gibt es auch für den kleinen Gelbeutel Modelle, welche sich ganz einfach elektrisch verstellen lassen. ByeBye Rückenschmerzen!

#5 Halten Sie sich an Ihre Arbeitszeiten

Es wird immer schwieriger, Arbeitsleben und Privatleben zu trennen, denn E-Mails sind nur eine Klick entfernt. Trotzdem sollten Sie die Bürozeiten einhalten und versuchen, nicht länger zu arbeiten als an einem normalen Arbeitstag im Büro. Ja, Sie müssen nicht zur Arbeit fahren, so dass die Zeit, die Sie für die Anfahrt brauchen würden eingespart wird. Aber hey, das ist einer der Vorteile der Arbeit von zu Hause! Trotzdem empfiehlt es sich seine Arbeitszeiten einzuhalten, um sicher zu stellen, dass auch das Privatleben nicht zu kurz kommt.

#6 Neuste Technologien

Normalerweise sollte Ihre Firma Sie mit der grundlegenden Technologie versorgen, die Sie benötigen: Smartphone, Laptop, Tablett. Was Sie zusätzlich zu Hause haben sollten, ist zuverlässiges drahtloses Internet und in vielen Fällen einen Drucker. Im Zeitalter von BYOD sollten Sie auch die richtige Software in Betracht ziehen, um Ihre Unternehmensdaten sicher und aktuell zu halten. Lösungen wie Matrix42 Unified Endpoint Management und MyWorkspace können Ihnen dabei helfen. Ein weiterer Tipp: Was Sie auch bei der Auswahl eines Raumes als Home-Office beachten sollten, ist, wie viele Steckdosen Sie für Ihre verschiedenen elektronischen Artikel benötigen. Eine Steckdosenleiste kann bei diesem Problem helfen.

#7 Pflanzen, Pflanzen, Pflanzen

Pflanzen können Stress abbauen und die Produktivität am Arbeitsplatz steigern. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen! Verleihen Sie Ihrem Home-Office mit Ihren Lieblingspflanzen eine persönliche Note! Zum Glück müssen Sie sich nicht auf die typischen Büropflanzen verlassen. Sie mögen Orchideen oder bevorzugen Sukkulenten? Nur zu! Wenn Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, wird Ihre Kreativität gefördert.

#8 Ziehen Sie sich für die Arbeit an

Wenn Sie jemals von zu Hause aus gearbeitet haben, wissen Sie, wie verlockend es ist, den ganzen Tag in Ihrem Pyjama zu arbeiten. Wir kennen das alle! Aber so albern es auch klingen mag, Sie sollten sich immer ordentlich anziehen und Ihr Home-Office wie ein Büro behandeln! Es könnte immer ein spontaner Videoanruf mit Ihrem Chef/Kollegen/Kunden stattfinden. Ich bin mir sicher, dass Sie einen solchen Anruf nicht in Pyjama annehmen wollen. Denken Sie auch an Ihre Aktivitäten während des Tages. Muss Ihr Kind nach der Schule abgeholt werden? Oder haben Sie einen Treffen mit einem Kunden am Nachmittag? Nehmen Sie sich die Zeit am Morgen und seien Sie bereit für alles, was dieser Tag für Sie bereit hält.

#9 Keep a stock of office supplies

Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn einem bei der Arbeit zu Hause die Büromaterialien ausgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Materialien, wie Druckerpapier oder Büroklammern immer vorrätig haben. Wie erklären Sie sonst Ihrem Chef, dass Sie während der Arbeitszeit in den Laden laufen mussten, um eine Batterie für Ihre kabellose Maus zu bekommen? Halten Sie einfach einen kleinen Vorrat an allem bereit, und Sie werden dieses Problem nie haben!

#10 Den Arbeitsplatz immer sauber halten

Jetzt haben Sie Papier, Stifte und all die anderen Dinge vorrätig, aber wie stellen Sie sicher, das Ihr Büro nicht wie das Lager des Schreibwarengeschäfts gegenüber aussieht? Besorgen Sie sich einige Aktenschränke, zusätzliche Regale, Akten und Ordner, um zu verhindern, dass sich zu viele Dinge auf Ihrem Schreibtisch stapeln. Auf dem Schreibtisch sollten nur die Arbeitsmittel liegen, welche Sie in diesem Moment für die Arbeit benötigen. Wie ein ehemaliger Chef immer zu sagen pflegte: Ordnung auf dem Schreibtisch ist Ordnung im Kopf.

Haben Sie noch andere Tipps, die wir in die Liste aufnehmen sollten? Wie sieht Ihr Home-Office aus?

Lassen Sie uns gerne einen Kommentar dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.