Datum: 09.08.2019    10:00 - 11:00

Wissen wo die Stricke reißen – Datenlecks im Voraus erkennen


Wissen wo die Stricke reißen – Datenlecks im Voraus erkennen


Ungewollte Datenabflüsse durch Datenlecks proaktiv zu verhindern, ist Kern jeder Security-Strategie. Aber laut Ponemon Tenable-Studie haben 75% aller Unternehmen dennoch keinen ausreichenden Einblick in ihre Angriffsoberfläche. Haben Sie sich schon einmal folgende Fragen gestellt:

  • Wie viele Firmendaten verlassen auf welchen Wegen das Unternehmen?
  • Wie viele Medien werden eingesetzt? Kommen private USB-Sticks zum Einsatz?
  • Welche Daten werden auf Cloud-Speichern abgelegt?
  • Wo und wie werden Daten im Unternehmen verarbeitet?
  • Welche Schnittstellen verzeichnen überdurchschnittliche Datenbewegungen?

Tony Förster präsentiert Ihnen in 45 Minuten, wie schnell Sie Antworten auf diese und mehr Fragen rund um Ihre Datensicherheit erhalten. Erfahren Sie, wie Sie jederzeit wissen, welche Datenbewegungen auf den Endpoints ablaufen und wo potenzielle Risiken und Datenlecks lauern. Damit Ihre Stricke nicht reißen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Tony Förster

Sales Specialist Security

Matrix42 AG

Tony Förster ist bereits seit 2015 Mitglied des EgoSecure Teams (Center of Exellence für Security bei Matrix42) und hat somit langjährige Erfahrungen und bereits viele Projekte erfolgreich begleitet und umgesetzt. Hierbei unterstützt er seit Anfang 2019 das Alps–Team als Ansprechpartner rund um den Bereich IT-Security.