Magna steigert Effizienz und Produktivität mit Service Catalog

Gisela Dauer

Zu Beginn der Zusammenarbeit mit Matrix42 fehlte bei Magna ein strukturierter, gemeinsamer Service Catalog. Außerdem machten es die bestehenden Prozesse, die sich auf eine alte Datenbank stützten, sehr zeitintensiv oder manchmal sogar unmöglich, den Verbrauch zu verfolgen und Leistungsverrechnungen für die jeweiligen Abteilungen zu erstellen. Dem Unternehmen fehlte die Einsicht in und die Kontrolle über die im Unternehmen installierte Software. …

Unified Endpoint Management wird zu Total Workspace Management

Gisela Dauer

Immer mehr Unternehmen statten ihre Mitarbeiter mit verschiedenen Endgeräten und mobilen Apps aus. Damit  geht einher, dass Unified Endpoint Management sich als zentrale Managementplattform für alle Endgeräte und Anwendungen etabliert. Mit IoT, Augmented Reality und AI-basierten Assistenten werden die Zugriffs- und Interaktionspunkte der Mitarbeiter künftig noch vielseitiger – UEM wird sich zum Total Workspace Management entwickeln. Das zeigt das aktuelle Crisp Vendor Universe 2018 „Workplace und Mobility Anbieter & Dienstleister im Vergleich“. Die Studie weist Matrix42 als führend und sogenannten Accelerator des Unified Endpoint Management aus.

Matrix42 gehört weltweit zu den Top 13 EMM Anbietern

Gisela Dauer

Das Enterprise Mobility Management (EMM) steht am Beginn einer Evolution. EMM-Lösungen dienen künftig nicht nur der besseren Verwaltung von mobilen Endgeräten oder modernen Be-triebssystemen, wie Windows 10 und macOS, sondern werden zunehmend für kundenorientierte Servicelösungen eingesetzt. Die „Forrester Wave™: Enterprise Mobility Management, Q4 2017“ zeigt die Entwicklung hin zu Unified Endpoint Management (UEM), also der Verschmelzung von Tools zur Verwaltung von Endgeräten mit mobilen und klassischen Betriebssystemen als auch der Cloud. Matrix42 wurde erstmals in diese Forrester Wave™ aufgenommen. Forrester kategorisiert Matrix42 als „Contender“ und hebt besonders das integrierte Endpoint Management sowie die mit 99 % höchste Vertragserneuerungsrate des Unternehmens hervor.

Die Ära des ITSM Customizing ist vorbei

Gisela Dauer

Matrix42 läutet das Ende des Customizings von ITSM-Tools ein. Bei der Einführung der meisten ITSM-/Enterprise Service Management Tools ist die aufwändige und teure Anpassung an die Ge-schäftsprozesse des Unternehmens nach wie vor unumgänglich. Mit Matrix42 Service Management hingegen ist kein Customizing mehr notwendig. Anwender ohne Programmierkenntnisse können Prozesse und Workflows per Drag-and-drop updatesicher erstellen und flexibel anpassen.

Diese 10 Digital Workspace Trends werden 2018 prägen

Gisela Dauer

Die Modernisierung der IT-Arbeitsplätze steht auch 2018 weiterhin ganz oben auf der Agenda der europäischen Unternehmen. Neue Technologien werden genutzt, um den Mitarbeitern bessere Arbeitsumgebungen zur Verfügung zu stellen und damit die Arbeitseffizienz und -Produktivität zu erhöhen. Dazu kommen die Umsetzung rechtlicher Anforderungen, wie der EU-Datenschutz-Grundverordnung, und die Automatisierung des Lizenzmanagements. Oliver Bendig, CEO von Matrix42, erläutert die 10 Digital Workspace-Trends, die 2018 relevant werden.

Mobility-Lösungen vereinen Innovation, Sicherheit und Compliance

Gisela Dauer

Enterprise Mobility Management (EMM) entwickelt sich in Richtung Unified Endpoint Management und in Richtung Verwaltung von IoT-Devices. Von den entsprechenden Managementtools erwarten Unternehmen, dass sie Innovation im Zuge der Digitalisierung ermöglichen und gleichzeitig Sicherheit und Compliance stärken. Das zeigt eine aktuelle Studie der International Data Corporation (IDC) , die u. a. von Matrix42 unterstützt wurde.

Im Fokus: Security und Servicifizierung

Gisela Dauer

Die europäischen Unternehmen modernisieren im Zuge der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse ihre Arbeitsplätze. Diese fünf Themen stehen dabei in der zweiten Jahreshälfte 2017 im Vordergrund: Security, Servicifizierung, Device-Vielfalt, die Abschaffung der VPN-Netze und die Einführung eines kontinuierlichen Software Asset Managements.

Client Lifecycle Management mit Matrix42

Gisela Dauer

Die bei der Haag-Streit AG anstehende Windows 10-Migration war 2015 der Auslöser für die Evaluation eines neuen Client Lifecycle Management Systems. Ziel war es, eine Lösung zu finden, mit der das IT-Tagesgeschäft einfach erledigt werden kann. Die Wahl fiel auf die Lösung von Matrix42, mit dem die Windows-10-Migration problemlos durchgeführt wurde und das IT-Tagesgeschäft trotz kleiner IT-Mannschaft einfach erledigt werden kann.

Matrix42 Client Management unterstützt Windows 10

Ingo Mueller

Pünktlich zum Erscheinen von Windows 10 veröffentlicht Matrix42 das Update seiner Client Management Lösung, das neben der vollständigen Unterstützung von Windows 10 auch Neuerungen beim Management von Apple-Geräten sowie die Erweiterung bestehender Funktionalitäten umfasst.