Unified-Endpoint-Management

Die Zukunft der Geräteverwaltung


Um der wachsenden Endgeräte-Vielfalt Herr zu werden, müssen Administratoren noch immer in zwei verschiedene Werkzeugkästen greifen: CLM-Lösungen (Client-Lifecycle-Management) für die stationären Windows-Rechner, MDM- oder EMM-Tools (Mobile-Device-Management, Enterprise-Mobility-Management) für die Mobilgeräte. Effizient ist das nicht – doch ein neues Konzept verspricht Abhilfe: Unified-Endpoint-Management, kurz UEM. Erschienen in Ausgabe 09/2016 im Magazin "LANline", S. 2-3. >> Artikel downloaden