Neues Update für Matrix42 Remote Control


Ab sofort steht allen Kunden im Matrix42 Remote Control Portal die neue Version 3.20.033 zur Verfügung. Neben vielen Detailverbesserungen und Fehlerbereinigungen enthält diese Version Verbesserungen bei der AD Integration und die Möglichkeit verschiedene Profileinstellungen im Master Modul zu hinterlegen. Ab sofort steht allen Kunden im Matrix42 Remote Control Portal die neue Version 3.20.033 zur Verfügung. Die neue Version 3.20.033 enthält unter anderem folgende Verbesserungen:Erweiterte AD-Gruppen Authentifizierung: Benutzer können nun auch Mitglied in mehreren in Remote Control berechtigten AD-Gruppen sein. Dies erleichtert die Steuerung der Zugriffsberechtigung auf Computer in mehreren Ordnern. Rechte werden addiert, außer sie wurden explizit in einer Gruppe entzogen.Mehrere Profileinstellungen in einem Master Modul:  Verschiedene Einstellungen können nun in einem Master Modul hinterlegt werden. Somit entfällt das Mehrfache herunterladen und Verteilen unterschiedlicher Master Module.Beim Herunterladen des Master Moduls kann nun angegeben werden, ob alle Profile oder nur das aktuell ausgewählte Profil im Master hinterlegt sind. Wurde „Multi-Profil“ gewählt, kann nun über einen Aufrufparameter das aktuell zu verwendende Profil übergeben werden.Anzeige der aktuellen Aktion beim Verbindungsaufbau über die Remotekonsole: Der Administrator sieht nun, in welchem Status der Verbindungsaufbau sich befindet. Beispielsweise, dass auf den Benutzer gewartet wird und ein Countdown abläuft. Einfacher Wechsel der Verbindungsmethode: Wenn der Administrator eine Support Sitzung zu einem Computer aufruft, an dem aktuell kein Benutzer angemeldet ist, besteht nun die direkte Möglichkeit eine Remote Sitzung zu starten.Details zu weitern neuen Funktionen und Verbessrungen, sowie die Liste der behobenen Fehler erhalten Sie im Matrix42 Remote Control Portal unter Downloads – Versionsgeschichte.Hier finden Sie weitere Information zu Matrix42 Remote Control.