Neu: Patch Catalog for SCCM

Matrix42 Patch Management für SCCM unterstützt jetzt auch Dritt-Hersteller


Als Ergänzung zum klassischen SCCM Patch Management, bringt Matrix42 heute den Patch Catalog für SCCM auf den Markt. Dieses neue Add-On macht zahlreiche Nicht-Microsoft-Applikationen in WSUS und SCCM bekannt und wertet damit die existierende SCCM-Client Management Landschaft deutlich auf. So lassen sich mit wenig Aufwand riskante Sicherheitslücken von verbreiteten Nicht-Microsoft-Applikationen auf gewohnte Art und Weise mit SCCM zuverlässig schließen. Mit dem neuen Matrix42 Patch Catalog können SCCM-Administratoren jetzt auch Nicht-Microsoft-Applikation über die bekannten Vorgehensweisen von SCCM aktualisieren. Basis des Add-Ons ist das im Client Management Markt weit verbreitete und bewährte Matrix42 Patch Management. So wird der bereits sehr umfangreiche und ständig erweiterte Katalog auch für Microsoft SCCM Kunden nutzbar gemacht, sodass der Administrator mit den standardisierten Workflows über SCCM nun ebenfalls Nicht-Microsoft-Applikationen aktualisieren kann. So lässt sich im monatlichen Patching-Prozess viel Mühe und vor allem Zeit sparen, ohne dass die Sicherheit nachteilig beeinflusst wird.Microsoft Windows und 37 andere Anwendungen patchenDas Add-On unterstützt eine zentrale Patch-Verwaltung für alle Windows-Systeme sowie führende Anwendungen von 37 anderen, stark verbreiteten Softwareherstellern wie beispielsweise z.B. Skype, Firefox, Sun Java, Apple, Adobe uvm. Damit umfasst das Leistungsspektrum mehr als 2.000 Produkte und über 89.000 verschiedene Patches; auf Kundenwunsch können noch weitere Applikationen in den Katalog mit aufgenommen werden. Vorteile Matrix42 Patch Catalog for SCCM Geringeres Geschäftsrisiko durch die sofortige Anwendung neuer Patches zum Schutz von Systemen vor aktuellen BedrohungenEffizientere Nutzung von IT-Ressourcen, da Mitarbeiter von arbeitsintensiven Administrationsaufgaben entbunden werden und mehr Zeit für strategische Aufgaben habenReduzierter Aufwand bei der Suche nach Patches und der Durchführung von TestsAusbringung von Patches/Updates der am stärksten verbreiteten „Nicht-Microsoft-Applikationen“, ohne dass zusätzliche Komponenten benötigt werdenMehr Sicherheit durch höhere ApplikationsabdeckungVerwendung bekannter Workflows und Reportings durch eine vollständige SCCM-Integration„Zusammen mit unserem Technologiepartner Shavlik bieten wir bereits mehr als 1.000 Matrix42-Kunden eine attraktive Lösung im Bereich Patch-Management, dessen größten Mehrwert wir nun auch für Microsoft SCCM Kunden zugänglich machen “, sagt Roland Schäfer, Senior Product Manager bei Matrix42. „Das neue Add-On schafft Sicherheit, bringt sowohl zeitlich als auch strukturell signifikante Erleichterungen und schafft Freiraum für andere Herausforderungen in der IT.“