Matrix42 & Forrester referieren in München

Roadshow-Termin mit Analysten-Vorträgen & Best Practice Sessions


Wer sich mit der Frage nach der Zukunftsfähigkeit von BlackBerry beschäftigt, dem ist schnell klar, dass ein mobiles Email-Management und die Fokussierung auf Sicherheit nicht mehr ausreichen, um den Anforderungen moderner Anwender und flexibler Arbeitsmethoden gerecht zu werden. In der Mobility-Diskussion stehen Aspekte wie eine unkomplizierte, parallele Nutzung des Smartphones für geschäftliche und private Aufgaben, in direkter Konkurrenz zum Kontroll- und Sicherheitsauftrag der IT-Abteilung. Vor allem aus Sicherheitsgründen tendierte die IT bisher meist zum Enterprise-SmarDie diesjährige Matrix42-Roadshow erfreut sich so großem Zuspruch, dass jetzt ein Zusatztermin angesetzt wurde: Am 1. Juli 2014 lädt das Unternehmen seine Kunden und Interessenten in die Münchner BMW-Welt ein. Dort erfahren sie von IT-Spezialisten und Analysten alles über „das neue Zeitalter der mobilen und flexiblen Arbeitsumgebung“ – ein Thema, das bereits in sechs anderen Städten in Deutschland, Großbritannien, Österreich und der Schweiz auf nachhaltiges Interesse gestoßen ist.   „Wie schon in der Vergangenheit, möchten wir mit unserer Roadshow Impulse setzen und über wichtige Veränderungen in der IT informieren“,  erklärt Markus Baumann, VP Sales EMEA bei Matrix42. „Auf den bisherigen Veranstaltungen haben wir viel positives Feedback bekommen, das uns bestätigt, dass wir mit unserer Einschätzung und dem Wissen über das Zeitalter der flexiblen und mobilen Arbeitsumgebung richtig liegen.“ Matrix42 informiert die Roadshow-Teilnehmer über die Möglichkeiten des agilen Arbeitens und wie Unternehmen die Bereitstellung und das Management der Arbeitsumgebung aus geschäftlicher und technischer Sicht optimieren können. Forrester Research spricht über das Mobility ZeitalterDie Keynote hält Boris Samsel, Director Pre-Sales Matrix42. Sie befasst sich mit „One Workspace – das neue Zeitalter Mobility 4.0 der flexiblen Arbeitsumgebung“. Im Anschluss spricht Dan Bieler, Principal Analyst Forrester Research, und erläutert die Herausforderungen und Chancen „des Enterprise Mobility Zeitalters“. Markus Baumann: „Die Roadshow gibt einen Einblick in zukünftige Entwicklungen und Trends, bietet aber gleichzeitig handfeste Informationen darüber, wie physische, mobile und virtuelle Arbeitsumgebungen, zugehörige Software, Lizenzen und Verträge kosteneffizient und richtlinienkonform in einer Lösung orchestriert und in kürzest möglicher Zeit bereitgestellt werden können.“An die eher technisch interessierten Teilnehmer richten sich drei Tech-Sessions zu den Themen Mobile Management, Client Management sowie ITSM und Compliance. Zwei Kundenvorträge und eine Expertenrunde zum Thema „One Workspace – Vision und Realität im IT-Alltag“ runden das Hauptprogramm ab; abgeschlossen werden die Veranstaltungen mit Networking-Möglichkeiten. Interessant für IT-Anwender und IT-Entscheider sowie für JournalistenMit dem Event am 1. Juli 2014 in der BMW Welt München, richtet sich in erster Linie an IT-Anwender und IT-Entscheider mittelständischer und großer Unternehmen, die Matrix42-Lösungen noch nicht produktiv nutzen und mehr über deren Mehrwerte erfahren möchten. Darüber hinaus ist die Veranstaltung für Journalisten von Interesse, die neben den Expertenstatements auch Informationen aus der täglichen Praxis von Kunden vor Ort erhalten können. Die Roadshow ist kostenlos und weil die Platzanzahl beschränkt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung.Informationen über den Zusatztermin in München, die Agenda und Anmeldemöglichkeiten: https://www.matrix42.com/goto/rs-muenchentphone-Standard: BlackBerry. Jetzt stellt sich aber die Frage, ob die Idee des reinen Enterprise-Smartphone überhaupt noch zeitgemäß ist?