Der digitale Arbeitsplatz von morgen im Zeitalter von Living Services

Matrix42 ist Platin-Partner der IDC Workplace of the Future Konferenz 2016 in Zürich


Mit welchen Lösungen die zukünftigen Anforderungen an den Arbeitsplatz sowohl von technischer als auch von wirtschaftlicher Seite abgedeckt werden können, präsentiert Oliver Bendig, CTO bei Matrix42, bei der Workplace of the Future Konferenz von IDC in Zürich am 16. Juni 2016 im Hotel Park Hyatt.  „Digital, mobil und allzeit bereit – die neue Welt des Arbeitens. Über die Transformation des Arbeitsplatzes und neue Workplace-Strategien“ – unter diesem Titel präsentieren und diskutieren zahlreiche Experten bei der IDC Konferenz die Entwicklungen und Herausforderungen des modernen IT-Arbeitsplatzes. „Wir freuen uns sehr, diese Veranstaltung als Platin-Partner unterstützen und uns inhaltlich einbringen zu dürfen. Das Thema ist brandaktuell, beschäftigt die Schweizer Unternehmen in seinen unterschiedlichen Facetten und liefert jede Menge Diskussionsstoff sowie Bedarf an Lösungen“, erklärt Nadia Bischof, Geschäftsführerin der Matrix42 Helvetia AG. Oliver Bendig, CTO bei Matrix42, präsentiert zum Thema „Der digitale Arbeitsplatz von morgen im Zeitalter von Living Services. Neue Technologie-Trends und ihre Auswirkungen auf das IT Management von Arbeitsumgebungen“: Das Internet der Dinge, Big Data, das zunehmende Aufkommen cloudbasierter und mobiler Technologien – die digitale Transformation verändert schon heute ganze Branchen und deren Geschäftsmodelle. Auch der Arbeitsplatz der Zukunft wird mobiler, digitaler und vernetzter. Der klassische PC-Arbeitsplatz hat ausgedient, es lebe die Arbeitsumgebung. Der geräteunabhängige, flexible und sichere Zugriff auf alle Applikationen und Geschäftsdaten wird zur zentralen Voraussetzung für neue Services und Geschäftsmodelle. Die IT wird noch mehr als bisher mit einer zunehmenden Anzahl und Komplexität unterschiedlicher Technologien, Plattformen, Endgeräten, Applikationen und Services konfrontiert, die sie bereitzustellen und zu verwalten hat. Der Arbeitsplatz wird zum Service. Und die Entwicklung steht erst am Anfang. Mit dem Aufkommen sogenannter „Living Services“, die in Echtzeit, personalisiert und kontextbezogen durch den Arbeitsalltag assistieren, wird das Management von Arbeitsumgebungen vor weitere Herausforderungen gestellt.   IDC Workplace of the Future Konferenz16.06.2016Hotel Park Hyatt Zürich